120 Jahre ORCHESTER LYRA HANNOVER v.1899
Ungarisches Feuer, Pop und Evergreens
Musik aus dem 19. und 20. Jahrhundert

Unter diesem Motto feiert das ORCHESTER LYRA HANNOVER v.1899
sein 120jähriges Bestehen mit einem spritzigen Festkonzert und weltbekannten Titeln
wie „Ungarisch“ von Jo Knümann, ABBA oder dem „Fliegermarsch“ von Herman Dostal.

Die ungarischen Melodien werden durch solistische Einlagen bereichert und durch
Operettenmelodien, populäre Walzer sowie Swing-Rhythmen ergänzt.

Die fast 30 Musikerinnen und Musiker des Orchesters laden zu 2 Konzerten ein:

Sonnabend , 16.02.2019, 16 Uhr, GDA-Wohnstift Kleefeld, Osterfelddamm 12

Sonnabend, 02.03.2019, 16 Uhr, ökum. Kirchencentrum Mühlenberg, Mühlenberger Markt

Festprogramm
unter der musikalische Leitung von KONSTANTIN ZACHAROW:

Kéler Béla - Lustspiel-Ouvertüre


Dmitri Shostakovich - Waltz No. 2


Antonin Dvoràk - Slawischer Tanz Nr.4


Johannes Brahms - Ungarische Tänze Nr. 5+6


George Gershwin - Summertime (a.d. Oper „Porgy and Bess“)


Jo Knümann - Ungarisch (Solo-Violine Elisabeth Lohmeyer)


B. Andersen, B. Ulvaeus - ABBA Medley (Solo-Violine Elisabeth Lohmeyer, Arr. F. Weidemann)


Sidney Bechet - Petit Fleur (Soloklarinette Rainer Haase)


Carl Zeller - Der Vogelhändler (Potpourri) (Soloklarinette Rainer Haase)

Ambitionierte Laienmusiker, die Gelegenheit zum Musizieren in einem Orchester suchen,
sind mit Violine, Bratsche, Cello, Fagott oder Posaune herzlich willkommen.

Startseite Impressum Email
©opyright Orchester Lyra Hannover